Schweinskotelett mit Kürbisgnocchi in Rosmarinbutter mit wilden Mirabellen

 Schweinskotelette mit Kürbisgnoggis in Rosmarinbutter mit Mirabellen.jpg

Zutaten:
Für die Schweinskotelette
​2 Schweinskotelett
2 EL Kokosöl nativ, mild und geschmacksneutral (Lidl)
etwas frischer Thymian
etwas Rosmarin
etwas Butter


Für die Kürbisgnocchi mit Rosmarin und Mirabellen
100 g Pastazauber (Dr. Almond)
100 g geriebener Mozzarella
2 Eier
30 g Parmesan, frisch gerieben
250 g Kürbisfleisch (Hokiadokürbis)
1 Handvoll wilde gelbe Mirabellen
3 EL Butter
Butter zum Braten
Salz

Zubereitung:
1. Butternusskürbis halbieren, Kerne aushölen, schälen und in Würfel
    schneiden. Butter in einem Topf schmelzen und die Kürbiswürfel
    darin bei schwacher Hitze weich dünsten und mit Salz würzen.
    ​Anschließend in einem  ​mit einem Stabmixer zu  einem feinen Mousse
    ​pürieren.
2. Pastazauber mit Parmesan, Mozzarella, Kürbismousse und Salz
    in eine Schüssel geben. Ein ganzes Ei dazu und nur den Dotter
    ​das Eigelb) vom zweiten Ei dazu geben. Mit feuchten Händen zu
    ​einer festen ​Masse kneten. Mit leicht angefeuchteten Händen Gnocchi
  ​  daraus ​drehen und in einer Pfanne mit etwas zerlassener Butter kurz auf
    ​beiden Seiten goldgelb braten. Von der Kochstelle nehmen und die wilden
    ​Mirabellen dazu geben. Vorsichtig umrühren und etwas abkühlen lassen,
    ​​bevor das Rosmarin dazu in die Pfanne kommt. Mit etwas Salz würzen.
3. Kotelette in einer Pfanne mit Kokosöl auf beiden Seiten anbraten. Mit Salz und
    ​Pfeffer würzen. Neben die Kürbisgnocchi mit Mirabellen und Rosmarin auf
    ​Tellern anrichten und mit frischem Rosmarin und Thymian verfeinern.