Kürbisrisotto mit schwarzem Reis und Huhn

Kürbisrisotto + logo.jpg

Zutaten:
1 kleiner Karfiol
2 EL Butter
1 kleine weiße Zwiebel
2 Hühnerbrustfilets
Obers (Sahne)
Parmesan frisch gerieben
2 – 3 EL Zitrusfaser (Dr. Almond)
1 EL Kokosöl mild und geschmacksneutral
Kürbis (Hokiado oder Langer von Neapel)
1 EL schwarzer Reis
frischer Majoran
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
1. Karfiolröschen auf einer groben Reibe mit großen Löchern in kleine Stücke
    zerkleinern.
2. Schwarzen Reis in etwas Salzwasser ca. 35 - 40 Minuten bissfest kochen.
3. Die Zwiebel schälen und ganz fein hacken.
4. Die fein gehackte Zwiebel in Butter anschwitzen, ohne dass sie braun wird.
    Den geriebenen Karfiol dazu geben und mit ganz wenig Wasser und Salz
    kochen, bis der Karfiol bissfest aber noch nicht ganz weich ist.
    Überschüssiges Wasser notfalls ableeren.

Achtung: Der Karfiol darf auf keinen Fall zu lange gekocht werden!

5. In der Zwischenzeit das Hühnerfilet in Würfel schneiden, in etwas Kokosöl
    goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
6. Den Kürbis ebenfalls in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter
    weich dünsten, ohne dass er braun wird.
7. Obers zum gekochten Karfiol dazu geben und gut durchrühren. Zitrusfaser
    dazu geben und so lange rühren, bis das Obers cremig und dickflüssig wird.
    Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und den geriebenen Parmesan, das
    Hühnerfleisch und den Kürbis vorsichtig unterheben.
8. Auf Tellern anrichten und mit dem schwarzen Reis, etwas frisch geriebenem
    Parmesan sowie frischen Thymianblättern bestreuen und genießen!